Навести порядок на своем рабочем столе

 

 

вернуться назад

М., Sie sind Organisator und Ideenanreger der Meisterwerkstatt “OP-posizija”. Worin besteht Ihre Arbeit und wovon darin werden Sie angezogen?

Die mEisterwerkstatt “OP-posizija” wurde 2002 gegründed. Damals ist eine neue, noch nicht bedurfte Niche enstanden. Einwohner Rußlands fingen an, sich von den Konsequenzen des Defaults von 1998 erholen, und die Stabilität wird immer mit einem Zuwachs an der Zahl von geschlossenen Ehen gekennzeichnet. Doch wurden fortgeschrittene Menschen schon müde von den Klischees, mit denen sich das Verfahren der Familienbildung bewachst hat, sie wünschten intuitiv etwas Neues, wussten aber nicht, was getan werden kann und wie es getan werden kann. Wir versuchten, diesen Menschen unsere Auffassung der Situation zu bieten. Und ganz zufällig findeten sich einige Paare kühne Leute, die unseres Team mit einer so verantwortlichen Sache wie Hochzeit betrauten – das Resultat hat die Erwartungen gerechtfertigt. Dementsprechend besteht darin die Arbeit der mEister – das Vertrauen von zu uns kommenden Bräutigamen und Bräuten zu rechtfertigen. Und was zieht an? Es zieht an, dass, wenn es gelingt, das zu machen, die Neuvermählten uns sehr dankbar bleiben.

Es zieht auch die Möglichkeit an, immer etwas Neues zu tun. Wir versuchen, für jedes Paar eine origielle, nur es kennzeichnende Konzeption auszusuchen, neue Plätze für den Vorgang zu finden – im Jahre 2007, außer Moskauer Hochzeiten, haben wir 5 Auslandsprojekte und 7 Ausfahrtsveranstaltungen durchgeführt.

Es zieht auch die Mitarbeit von hochqualifizierten Profis im Team an.

Warum heißen alle Mitglieder Ihrer Agentur Meister?





 
 
  Вход/выход